KMF-Sanierung

Künstliche Mineralfasern (Abkürzung: KMF) setzen sich aus industriell hergestellten, mineralischen Fasern zusammen.

Unter anderem wird KMF im Brandschutz (beispielsweise beim Fassadenbau oder bei Spritzisolierungen) eingesetzt, sowie zur Schallisolation (z.B. Trittschalldämmung) oder der Wärme- und Kältedämmung (in Innenwänden, Leichtbauwänden, Fußböden, dem Dachausbau, u.v.m.).

Unsere Leistungen auf diesem Gebiet beziehen sich vornehmlich auf die folgenden Bereiche:

  • Demontagen von KMF-Rohrisolierungen
  • Demontagen von KMF-Lüftungskanalisolierungen
  • Demontagen von KMF-haltigen Decken
  • Demontagen von KMF-haltigen Deckenauflagen
  • Demontagen von KMF-haltigen Dämmungen unter Estrich
  • Demontagen von KMF-haltigen Dämmungen aus Leichtbauwänden
  • etc.

Bei der Sanierung von gesundheitsschädigenden KMF Produkten achten wir auf akribische Sorgfalt und arbeiten streng nach TRGS 521.